Accessoires für die Bandprobe

Heute ist es einfacher denn je, im Proberaum eine tolle Aufnahme zu starten. Man trifft sich mit ein paar Freunden, die alle ein Instrument beherrschen, jammt ein bisschen und hat am Ende des Tages mit etwas Glück eine brauchbare Aufnahme. Sogar alleine kann man mit etwas Übung einfache Songs zusammenstellen und sich ganz individuell austoben. Die Technik macht es möglich! Doch die Aufgabe besteht heute nicht mehr unbedingt darin, grundlegende Gerätschaften zu finden, sondern die richtigen Accessoires mit in den Proberaum zu nehmen. Drei wichtige Accessoires für jede Bandprobe werden hier vorgestellt:

Handyhüllen und mehr von Nudient

Nudient ist der gefragte Anbieter von unter anderem Handy- und Silikonhüllen oder magnetischen Flip Cases, in denen alle Karten, Geld und das Handy Platz finden. Warum man gerade auf die Produkte von Nudient zurückgreifen sollte? Bei jeder Bandprobe herrscht pures Chaos – Plektren, Geld, Bierflaschen und Elektronik sind überall im Raum verteilt, dazu kommt ein heiteres Gewusel oft leicht angetrunkener Musiker und natürlich schwere Instrumente. All das wird mit einer Portion lauter Musik garniert und endet nicht selten im totalen Chaos.

Damit das Handy nicht von einer Welle Bier oder einem Sturz zerstört wird, sollte man es gut schützen – die hochwertigen Hüllen und Taschen von Nudient bieten besten Schutz und ein individuelles, schickes Aussehen.

Ein kleines Mikrofon für die perfekte Aufnahme

Viele Bands legen mittlerweile einfach ihr Handy in die Mitte des Raums, drücken auf Record und hoffen, unter den vielen Takes einen gelungenen zu finden. Das ist nicht schlecht, doch mit einem guten Mikrofon kann die Aufnahmequalität deutlich verbessert werden. Es muss ja nicht perfekt sein, aber ein bisschen Tonqualität schadet nie, gerade dann, wenn man einen wirklich glücklichen Take aufgenommen hat.

Eine kleine Kühlbox

Klingt albern? Ist es aber nicht! Eine Kühlbox kann den Tag retten, vor allem dann, wenn eine lange und intensive Session ansteht. Kaltes Wasser, ein paar leckere Stullen und zur Belohnung nach einem harten Tag auch mal kaltes Bier können die Laune im Proberaum deutlich heben! Eine kleine Kühlbox kostet nicht viel und kann Getränke und Essen genau so lange kühl halten, bis die Bandprobe beendet ist.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.